Zurkhaneh in Iran

  • Dec 21, 2019
  •    136 Views

Geschichte der Ursprung des Zurkhaneh

Zurkhane zum ersten mal erwähnt wurde in der Safawiden-ära im 17. Jahrhundert von Reisenden John Chardin. In seinem Tagebuch beschrieb er ein Haus der macht, wo die Menschen aus der unteren Kaste organisiert wrestling. Ähnliche Häuser waren in jeder Stadt, in den Häusern des Schahs und Provinz-Gouverneure.

Es ist schwer zu sagen, wie alt zurkhaneh ist, aber eins ist klar, dass die traditionellen Sportarten gab es schon lange vor den europäischen Reisenden über ihn geschrieben hat. Es wird davon ausgegangen, dass zurkhaneh gab es in vor-islamischen Zeiten. Rituale des zurkhaneh und der Ort selbst wurden im Vergleich mit dem Tempel des Gottes Mitra, während in der Verbindung des Sport-Arenen mit mitrism. Zurkhaneh ist als eine der ältesten Sportarten, und es wurde eingetragen in die Liste des geistigen Kulturerbes der UNESCO.

Traditionelle zurkhaneh wrestling

Die Aufführungen finden in einem besonderen Gebäude. Traditionell, Zurkhaneh war in der Nähe der Stadt Badehaus und ähnelte einem Badehaus in Form. Die arena befindet sich auf der unteren Erdgeschoss, um eine Konstante Temperatur zu halten. Das Haupttor war unterhalb der durchschnittlichen Höhe, so dass der Mann, den Schritt über die Tür, verbeugte sich. Die Grube für die Ausbildung in sechseckige form liegt in der Mitte. Die Grube wurde bis zu einer Tiefe von einem meter, der Boden war bedeckt mit Reisig, Asche und bedeckt mit der definitiven Schicht aus Lehm. Jetzt ist der Boden der Grube ist mit Brettern oder linoleum.

Die Grube ist umgeben von Tribünen für die Zuschauer, Tribüne für Sport-Ausrüstung und Porträts von berühmten Athleten des Zurkhaneh. Neben der Athleten spielte die führende Rolle in der Zurkhaneh, es war auch ein Mann, der lese die Gedichte von Firdausi, Hafis, Saadi und spezielle Gedichte für Zurkhaneh, begleitet von den drums. Der Ort des Lesers genannt wurde sardam.

Die Aktivitäten des Zurkhaneh sind sehr interessant. Der Prozess ist geleitet von einem erfahrenen Athleten. Der erste Teil ist ein warm-up-Training: der athlet legt sich auf den Rücken und wirft den hölzernen Schilde. Im warm-up, der mentor liest die couplet:

Für jede Arbeit, sagen Sie “Im Namen Gottes,
Um Vergebung für all Ihre Sünden.
Wenn Sie nehmen Sie den Griff des Schildes,
Sagen, "Alle Kraft und macht ist bei Gott."

Während der Sitzung Athleten, verwenden Sie unterschiedliche Munition, wie Keulen und Bogen. Die übungen werden meist in Gruppen gehalten, aber es ist auch eine übung namens "rotation". Athleten abwechselnd, beginnend mit dem jüngsten beginnen zu trainieren. Die Tatsache, dass die ältesten Weg, um das junge ist ganz interessant, weil nach den Regeln der Etikette, die ältesten respektiert und immer schlechter als im Iran. Und schließlich, das warm-up und training endet mit einem traditionellen Ringen. Die athlet-Qualität sollte nicht nur Kraft, sondern auch ein reines Herz, Integrität und der Wunsch, Menschen in not zu helfen. Die Ausbildung ist streng verboten, Frauen, Kinder und nicht-Muslime.

Die meisten spektakulären Blick Zurkhaneh ist die Letzte Leistung der beiden Athleten, die halten Ihre Stöcke über Ihre Köpfe und beginnen sich zu drehen, während die Zuschauer werfen Geld auf Ihre Füße.

Wo traditionelle Zurkhaneh durchgeführt wird?

Wenn Sie in Teheran, und wollen, beobachten Sie die Leistung, die Sie sollten auf jeden Fall besuchen Zurkhaneh Ayatollah Telegani in Teheran befindet sich auf Neda Platz.

In jeder Stadt des Iran gibt es ein traditionelles Zurkhaneh. Es lohnt sich auch zu besuchen Zurkhaneh Saheb-e Zaman in Yazd, auf der Amir-Chahmag Platz.